Masern Mumps und Röteln – Interaktive Karte vermeidbarer Krankheiten

Masern Karte Schweiz Deutschland

Da dachten wir doch, dass Krankheiten wie Masern, Mumps und Röteln total ausgerottet sind, da es in den Industrienationen schon seit geraumer Zeit Impfstoffe für diese Krankheiten gibt. Viele Kinderärzte raten auch dazu das Standard-Impfprogramm für Kinder durchzuführen, bei dem die eben erwähnten MMR Krankheiten geimpft werden.

Masern Impfung problematisch?

Allerdings ist es nicht ganz unumstritten Kinder zu impfen, gibt es doch immer wieder Komplikationen. Man geht davon aus, dass 1% der geimpften Kinder an Nebenwirkungen leiden. So erstaunt es nicht, dass Eltern teilweise verunsichert sind, ob sie denn ihre Kinder überhaupt impfen sollen. Geschürt wird dies insbesondere auch durch die Fachärzte, welche teilweise total konträre Ansichten vertreten. So entbrannte in den letzten Jahren ein regelrechter Glaubenskrieg zwischen impfmüden, verunsicherten und jenen, die Impfen für absolut unumstritten halten. Teilweise vermischt sich dieser Glaubenskrieg auch noch mit der allgemeinen Homöopathie Bewegung, die in den letzten Jahren Einzug in Europa gehalten hat.

Fakt ist, dass Krankheiten wie Masen, Mumps und Röteln schon längt ausgerottet sein könnten. Trotzdem kommt es vor allem in den letzten Jahren zu immer schlimmeren Masern-Epidemien. Auch das Bundesamt für Gesundheit hat sich dem Thema schon angenommen und eine Webseite zum Thema Stopp Masern aufgeschaltet.

Interaktive Karte Masern, Mumps, Röteln und weitere vermeidbare Krankheiten

Auch der renommierte amerikanische Think Tank für ausserpolitische Fragen „Council on Foreign Relations (CFR)“ hat sich dem Thema angenommen und eine interaktive Karte der vermeidbaren Krankheiten aufgeschaltet. In dieser Karte sehen Sie sehr gut den weltweiten Vormarsch der Masern.

Nun, was soll man tun? Eine breite Ärzteschaft rät dazu, Kinder zu impfen. Ich persönlich habe mich dazu entschieden, meinen Sohn impfen zu lassen. Bis 2015 soll die Schweiz Masernfrei werden. Die Übertragung der Krankheit wird unterbrochen, wenn 95 % der Bevölkerung zweimal geimpft sind oder die Krankheit durchgemacht haben. Ich mache mit und gehöre zu den 95%. Glaubenskrieg hin oder her.

Bewerte den Beitrag

Teilen erwünscht...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.