Santa Tracker – Google zeigt wo der Weihnachtsmann steckt

Wie alle Jahre versüsst und Google die Wartezeit bis Weihnachten mit dem Santa Tracker. Pünktlich zum 1. Dezember hat Google die für 2016 aktualisierte Version des beliebten Web Apps erneuert. Der Interaktive Adventskalender macht besonders freude, da Google uns jeden Tag mit lustigen Spielen oder Animationen unterhält.

Google bietet den Santa Tracker schon seit 2004 an. Auch für die Vorweihnachtszeit 2016 hat sich Google nicht lumpen lassen und hat dem Santa Tracker dieses Jahr sogar ein optisches Update spendiert. Zudem stehen erstmals auch Mini-Spiele zur Verfügung. Das bekannte Weihnachtsdörfchen bleibt indes bestehen und das ist gut so.

Google Santa Tracker

Nebst den lustigen Spielen und Animationen findet man auch sehr viele interessante Infos rund um Weihnachten. So stellt uns Google verschiedene Weihnachtstraditionen vor. So habe ich z.B. gelernt, dass in Kirgisistan jeweils am 24.12 Väterchen Frost die Geschenke unter dem Baum legt.

Google Santa Tracker

Der Höhepunkt ist natürlich jeweils zu Weihnachten. Auf dem Santa Tracker kann man dann online auf Google Maps beobachten, wo sich der echte Santa gerade befindet, um Geschenke zu verteilen – einfach süss!

Auch ein Android App steht zur Verfügung, welches noch mehr Abwechslung bietet. Neu stehen in Augumented Reality Spiele zur Verfügung. In einem Spiel muss man dem Santa Claus helfen, Geschenke zu finden.

Fazit zum Santa Tracker von Google

Es lohnt sich wirklich den Santa Tracker jeden Tag zu besuchen. Die Minispiele und Animationen die täglich neu erscheinen sind im echten Google Style einfach cool. Ich selber freue mich natürlich am meisten auf den 24.12. wenn man auf Google Maps Santa Claus live verfolgen kann. Wenn Sie den Santa Tracker bis dato noch nicht kannten, sollten sie unbedingt mal vorbeischauen. Viel Spass!

Google Santa Tracker – Santa Tracker von Google

Santa Tracker – Google zeigt wo der Weihnachtsmann steckt
5 (100%) 6 votes

Hinterlasse einen Kommentar