Video schneiden – Openshot ist eine geniale Freeware

Video schneiden Windows gratis

Wollen sie ein tolles Video aus den letzten Ferien zusammen schneiden? Wenn sie mit dem Windows-Standartprogramm Movie Maker nicht warm werden und eine etwas professionellere Software zum Video schneiden suchen, sind sie hier genau richtig. Ich werde ihnen einen tolle Videoschnitt-Freeware vorstellen.

Auf dem Markt gibt es etliche Videoschnittprogramme, für die sie teilweise ziemlich tief ins Portemonnaie greifen müssen. Die Auswahl vieler Nutzer fällt da schnell mal auf Adobe Premiere. Das Programm ist sehr mächtig, aber bringt mit den vielen Optionen so manch einen an den Rand der Verzweiflung. Toll wäre eine gratis Software zum Video schneiden, die mehr kann, als der Movie Maker. Und genau da setzt die Freeware OpenShot an.

Video schneiden mit OpenShot

Das Handling von OpenShot orientiert sich an gängigen Softwaregrössen. Dementsprechend ist die Benutzeroberfläche aufgebaut und leicht verständlich. Das in drei Sektionen unterteilte Userinterface ermöglicht so eine schnelle und einfache Bearbeitung.

Video schneiden gratis

Die Benutzeroberfläche von OpenShot orientiert sich an gängigen Standards im Bereich der Videoschnittsoftware.

Im linken Bereich werden die zur Verfügung stehenden, vorgängig importierten Bilder, Filmsequenzen und Audiodateien angezeigt. OpenShot unterstützt dabei alle gängigen Bild-, Film- und Audioformate.

Video schneiden gratis Programm OpenShot

Mit der Freeware OpenShot können sie Video schneiden, wie mit professionellen Programmen.

Im unteren Bereich der Benutzeroberfläche befindet sich die Timeline. OpenShot setzt wie alle anderen Videoschnittprogramme auf mehrere Spuren um Videos, Bilder und Audio zu stapeln. Die einzelnen Filmsequenzen können so sehr einfach geschnitten und übereinander gelegt werden. Natürlich stehen Übergänge zur Verfügung.

Video-Projekte kann man in Full-HD, mit einer Auflösung von 1.980 zu 1.080 und max. 60 Bildern pro Sekunde anlegen (HDV- oder AVCHD-Format).

Natürlich unterstützt OpenShot auch das Arbeiten mit Tonspuren. Es stehen deren sieben Kanäle für Surround-Sound zur Verfügung, um ihren Videos die richtige Hintergrundmusik zu verpassen.

Es würden den Rahmen sprengen, das Benutzerkonzept mit all seinen Funktionen hier zu erläutern. Es steht aber eine online Anleitung in deutscher Sprache zur Verfügung. Die Benutzeroberfläche steht ebenfalls in Deutsch zur Verfügung.

Fazit – Video schneiden mit der Freeware OpenShot

Videos schneiden mit OpenShot ist eine einfache Sache. Die Freeware braucht sich meiner Meinung nach hinter kommerziellen Lösungen nicht zu verstecken. Cool ist, dass eine aktive Community das gratis Videoschnittprogramm immer weiter entwickelt.
Die Anwendung hat mir persönlich sehr gut gefallen. Fast unglaublich ist für mich, dass man mit OpenShot auch 3D Animationen einbinden kann. Manch kommerzielle Lösung kann dies nicht.

Bevor sie ins Portemonnaie greifen, sollten sie sich die kostenlose Software OpenShot zum Video schneiden genauer anschauen. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit werden sie das Benutzerkonzept begriffen haben und ihre Freude an der Software finden. Wenn nicht, haben sie nichts verloren.

Ach ja, die Software steht für Windows, Mac und Linux kostenlos zum Download bereit!

Link: OpenShot – Video schneiden kostenlos

Video schneiden – Openshot ist eine geniale Freeware
5 (100%) 4 votes

Teilen erwünscht...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.