Interaktive Karte der Seekabel (Internet und Telekommunikation)

Interaktive online Karte aller Seekabel (Unterseekabel) zwischen den Kontinenten

Damit das Internet zuverlässig funktioniert müssen auch die Verbindungen zwischen den Kontinenten möglichst stabil sein. Viele Menschen glauben, dass die meisten dieser Verbindungen via Satellit hergestellt werden. Stimmt nicht: Es liegen tausende von Kilometer Glasfaserkabel in den Weltmeeren, um die Kontinente mit dem Internet zu erschliessen. Diese Kabel nennt man Unterseekabel oder einfach nur Seekabel. Eine interaktive Karte zeigt, wo diese Seekabel liegen.

Seekabel Karte online

Eine Welt ohne Internet wäre für viele nicht mehr vorstellbar. Und tatsächlich hängt unsere Wirtschaft und unser gesamtes Leben immer mehr am digitalen Faden – mit dem Internet der Dinge wird sich die Abhängigkeit zur Verfügbarkeit des Internets weiter akzentuieren.
Wie verwundbar unsere Informationsadern sind, wird uns immer wieder bewusst, wenn Schiffe auf den Weltmeeren Ihre Anker werfen und dabei sensible Seekabel verletzen. Und dass das geschieht ist gar nicht so unwahrscheinlich, denn es liegen über 15’000 Kilometer Seekabel in unseren Weltmeeren.

Interaktive Karte der Seekabel

Auch für Nachrichtendienste sind Seekabel sehr interessant, kann man doch fast den gesamten Datenstrom zu einem Kontinent zentral überwachen. Auch im Kriegsfall sind solche Seekabel von strategischer Bedeutung. Man könnte einen gesamten Kontinenten vom Internet abtrennen oder zumindest deren Anbindung stark schwächen, wenn man die richtigen Kabel kappt.

Wie die Unterseekabel verlegt sind, zeigt eine interaktive Karte im Web. Auf der Karte erkennt man, von wo nach wo die Kabel verlegt sind und wie sie heissen. Zudem kann man erkennen, welcher Gesellschaft das Kabel gehört und wie lange das einzelne Kabel ist.
Seekabel sind nach wie vor die beste und vor allem günstigste Variante, Daten zu übermitteln.

Link: Seekabel im Intenet

Bewerte den Beitrag

Teilen erwünscht...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.