Selbsttest – Welchen Dialekt spreche ich?

Dialekt Selbsttest

Obwohl die Schweiz ein kleines Land ist, ist die Sprachvielfalt gewaltig. Nebst der Tatsache, dass wir über vier Landessprachen verfügen, gibt es in den verschiedenen Kantonen eigene Dialekte. Es ist schon nicht so, dass wir einander nicht verstehen würden, doch wenn ein Ostschweizer Maneschi sagt und Mond meint, kommt der gewöhnliche Zentralschweizer schnell mal an seine Grenze (im übertragenen Sinne gemeint 🙂 ).

Doch welchen Dialekt spreche ich selber? Ich bin Luzerner, spreche ich aber wie einer? Beruflich bin ich viel unterwegs und habe vor allem mit Berner und Zürcher zu tun. Prägt das meinen Dialekt? Na, da mach ich doch glatt einen Selbsttest.

Wenn Sie selber wissen wollen, welchen Dialekt sie sprechen, sollten Sie unbedingt einen kleinen Selbsttest durchführen. Das kostenlose Web App Chochichäschtli Orakel führt mit Ihnen diesen Selbsttest durch.

Welchen Dialekt spreche ich?

Sobald man auf der Webseite Chochichäschtli Orakel angekommen ist, muss man für 10 Begriffe angeben, wie man den Begriff ausspricht. Anhand dieser 10 Begriffe zeigt dann das Orakel, woher der eigene Dialekt stammt.

Welchen Dialekt spreche ich Chochichästli Orakel

Der Selbsttest auf Chochichästli Orakel zeigt ihnen eindeutig, welchen Dialekt sie sprechen.

Mein eigenes Ergebnis zeigt, dass mein Dialekt von Menzberg und Luzern stammt. Kein Wunder, denn mein Vater ist im Menzberg aufgewachsen. Voilà – ich spreche also wie ein Luzerner (ja, und ich bin stolz darauf).

Welchen Dialekt spreche ich Selbsttest

Uff…nochmal Glück gehabt. Ich dachte ich spreche wie ein Luzerner…und es stimmt!

Dieser Selbsttest ist ein netter Zeitvertreib. Probieren Sie doch gleich selber aus, welchen Dialekt sie sprechen.

Chochichäschtli Orakel – welchen Dialekt spreche ich?

Selbsttest – Welchen Dialekt spreche ich?
5 (100%) 3 votes

Teilen erwünscht...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.